Testverordnung

Angati - Information Testverordnung


Da

Bitte beachten Sie bei Massage und Kosmetik folgende neue Testverordnung für körpernahe Dienstleistungen

(gilt nicht für Physiotherapie):



Tests dürfen nicht älter als 48 Stunden sein und von medizinischen Fachkräften im Rahmen von behördlichen Settings durchgeführt sein. Umfasst also die Teststraßen, niedergelassene Ärzte, und Apotheken.



Am Testergebnis muss der Name der getesteten Person, das Datum der Probeentnahme, und die Unterschrift der verantwortlichen Person der Teststelle beinhalten. Zum Test muss man einen Ausweis mitbringen.



Selbsttests zählen nicht als Zutrittstests
Selbsttests, die man etwa zuhause durchführt, zählen nicht als Zutrittstests - weil nicht kontrolliert werden kann, ob der Test korrekt durchgeführt wurde und wer den Test durchgeführt hat. Auch Ergebnisse von Schultests zählen nicht als Zutrittstests.



Diese Personen sind von der Testpflicht ausgenommen:
Prinzipiell von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, die in den vergangenen sechs Monaten mit SARS-CoV-2 infiziert waren und mittlerweile wieder genesen sind. Nachgewiesen werden kann dies etwa durch ein ärztliches Attest, ein positives PCR-Testergebnis aus dem entsprechenden Zeitraum oder einen positiven Antikörper-Test (Neutralisationstest aus dem Labor). Ein Absonderungsbescheid reicht nicht. Und eine FFP2-Maske muss man trotzdem tragen.